Sie befinden sich hier

11.05.2017 16:09

Gesundheitsminister Gröhe (CDU) sieht Handlungsbedarf im Bereich der Physio- und Ergotherapie

Im Rahmen des Branchentreffs „Düsseldorf IN“ betonte Gröhe gegenüber den bei der Veranstaltung anwesenden, rund 700 Gästen, dass eine Steigerung der Attraktivität der Berufsgruppen sowohl der Nachwuchskräftesicherung als auch der Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen dient.

Gerade im Bereich der Physio- und Ergotherapie sieht der Gesundheitsminister weiteren Handlungsbedarf. Zwar sind die ersten Schritte in Richtung der Modernisierung der Pflegeausbildung getan, aber eine Steigerung der Attraktivität dieser Berufsgruppen dient sowohl der Nachwuchskräftesicherung als auch der Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen.

Den vollständigen Artikel der Ärztezeitung zu der Veranstaltung finden Sie hier: www.tinyurl.com/aerztezeitung-grohe

Kontextspalte