Sie befinden sich hier

03.09.2014 11:58

GEMA

Die GEMA versucht mit neuen Schreiben die Beitragspflicht für Physiotherapeuten und Masseure und medizinische Bademeister zu erhalten. Dabei argumentiert die GEMA mit unrichtigen Aussagen, denn die entscheidenden Aussagen der Gerichte sind anders zu werten als von der GEMA mitgeteilt. Uns liegt eine deutsche Entscheidung des Landgerichts Köln (Az. 14 S 10/12) vor, in der es exakt um die GEMA-Pflicht einer Physiotherapeutin geht. Das Gericht kommt zu dem Ergebnis, dass eine solche Beitragspflicht nicht existiert. Das Urteil kann über Ihre Landegruppe nachgefragt werden.

Kontextspalte