Sie befinden sich hier

14.02.2019 11:08

Patientenaktion „WarteZeitzuHandeln!“ – Jetzt noch Postkarten zurückschicken…

Nach aktuellen Medienberichten soll auf Vorschlag des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn die Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Claudia Schmidtke (CDU) neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung werden. Noch steht die offizielle Ernennung aus. Aus diesem Grund verlängern wir unsere Patientenaktion "WarteZeitzuHandeln!" noch um ein paar Wochen.

Gemeinsam mit PHYSIO-DEUTSCHLAND und unseren Praxen weisen wir mit der Aktion und den Postkarten auf Störungen zu Beginn von physiotherapeutischen Behandlungsserien hin. Unsere Ziele sind ein möglichst schneller Therapiebeginn und weniger Bürokratie für Patienten und Therapeuten! Alle Informationen zur Aktion gibt es unter www.wartezeit-zu-handeln.de.

Sobald Prof. Dr. Claudia Schmidtke ihr Amt offiziell angetreten hat, werden wir uns umgehend um einen Termin bei ihr bemühen. Unser Ziel: Wir wollen für die aktuellen Probleme der Patienten bei der therapeutischen Versorgung mit Heilmitteln sensibilisieren.

Bis zu diesem Zeitpunkt, haben Sie natürlich noch die Möglichkeit uns Ihre gesammelten Postkarten zuzuschicken.

„Wir sind begeistert, mit welchem Engagement unsere Mitglieder und auch nichtorganisierte Praxen sich an der Aktion beteiligt haben“, so Karl-Heinz Kellermann, Bundes- und Landesvorsitzender des VPT. „Seit Ende des Jahres haben uns tausende Postkarten erreicht und wir sind uns sicher diese in naher Zukunft übergeben zu können. Ein großer Dank an all diejenigen die sich an der Aktion beteiligt haben. Nur gemeinsam können wir auf den bestehenden Versorgungsengpass hinweisen.“

Wir bitten Sie auch weiterhin, alle bereits ausgefüllten Postkarten an folgende Adresse zu schicken: Verband Physikalische Therapie e.V., Hofweg 15, 22085 Hamburg.

Vielen Dank.

Kontextspalte