Sie befinden sich hier

05.03.2019 10:30

Recht | Und sie verfallen doch nicht! Neues BAG-Urteil zum Urlaubsrecht - Was Arbeitnehmer und Praxisinhaber jetzt wissen müssen

Bisher galt, dass ein Arbeitnehmer den ihn zustehenden Jahresurlaub innerhalb des laufenden Kalenderjahres nehmen musste. Aus dringenden betrieblichen Gründen konnte entsprechender Resturlaub aber noch bis zum 31.03. des Folgejahres genommen werden. Versäumte es ein Arbeitnehmer seinen Urlaub innerhalb dieser Fristen zu nehmen, verfiel der Urlaub. Nun hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) aus 2018 umgesetzt. Eines steht jetzt fest: Einen automatischen Verfall des Jahresurlaubs wird es nicht mehr geben.

Lesen Sie das Anschreiben hier (Link nur für angemeldete Benutzer sichtbar)

Hier geht es zur Anmeldung

Kontextspalte