Sie befinden sich hier

Inhalt

Landestagung 2018

Zu unserer diesjährigen Landestagung luden wir am 28.04.2018 unsere Mitglieder nach Heidelberg ein. Knapp 70 Mitglieder informierten sich über Berufspolitik, Datenschutz und Arbeitsrecht.

Landestagung 2018
Landestagung 2018
Landestagung 2018
Landestagung 2018
Landestagung 2018
 

 

Gemeinsam mit dem Landesverband Baden-Württemberg von Physio Deutschland haben wir unsere Veranstaltung begonnen, und die Landeschefs, Raymond Binder (VPT) und Michael Preibsch (ZVK) berichteten unter dem Thema „Physiotherapie im politischen Wandel“ über verschiedene berufspolitische Themen, wie z.B. das GKV-VSG, und das HHVG: Was hat sich durch das in Kraft treten dieser beiden Gesetze für die Therapeuten geändert; hier konnte über einige erfreuliche Veränderungen berichtet werden, wie die Abkoppelung von der Grundlohnsumme, wodurch es uns Verbänden möglich war, erstmalig Preiserhöhungen im zweistelligen Bereich abzuschließen; oder die Einführung von langfristigem Heilmittelbedarf und besonderen Verordnungsbedarfen, die den Ärzten mehr Spielraum in der Verordnung von Heilmitteln bringt. Ein weiterer wichtiger Punkt war das Modellvorhaben „Blankoverordnung“. Hier berichtete Raymond Binder über den aktuellen Stand der Gespräche und zeigte sich sehr erfreut, dass man in Baden-Württemberg hier schon bundesweit am weitesten gediehen ist, und die Phase der Umsetzung demnächst beginnen kann.

Nach einer kurzen Pause ging es mit unserer eigenen Veranstaltung weiter. Der neue Geschäftsführer der Bundesgeschäftsstelle, Herr Christian Westendorf, ist extra zu unserer Landestagung angereist, um sich unseren Mitgliedern kurz vorzustellen. Dies fand bei unseren anwesenden Mitgliedern sehr positiven Zuspruch.

 

 

Im Anschluss daran ging es um das sehr aktuelle Thema Datenschutz. Hier berichtete der zertifizierte Datenschutzbeauftragte (DEKRA), Herr Harald Armbruster, über die verschiedenen Änderungen durch die neue Datenschutzgrundsatzverordnung, und wie nicht anders zu erwarten war, wurden hier von den Anwesenden viele Fragen gestellt, da dieses Thema im Moment die Therapeuten sehr umtreibt.

Danach hielt der Justiziar des VPT, Herr Benjamin Alt, einen ebenfalls sehr interessanten Vortrag zum Thema Arbeitsrecht für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Er erläuterte verschiedene rechtliche Pflichten für beide Seiten zu den Bereichen Arbeitsvertrag, Arbeitszeit, Firmenwagen, Kündigung, Urlaub sowie Fortbildungskosten und deren Rückforderung. Auch hier fand ein reger Austausch statt, und die anwesenden Mitglieder hatten viele Fragen, die Herr Alt souverän beantwortete.

Vor der Mittagspause wurden unsere langjährigen Mitglieder geehrt. In diesem Jahr konnten wir folgenden Personen für ihre 25- jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und ein kleines Geschenk überreichen: Cornelia Ell, Damiano Belvedere, Alexander Neumann und Roland Schneider.

Den Abschluss bildete am Nachmittag, wieder gemeinsam mit Physio Deutschland, der Fachvortrag „Evidenzbasierte Physiotherapie beim subakromialen Schmerzsyndrom (SSS)“. Der Referent, Herr Prof. Dr. Thilo Oliver Kromer (PT) von der SRH Hochschule Heidelberg verschaffte einen Überblick über die aktuelle Evidenzlage zur Diagnostik und Behandlung des SSS und zeigte Möglichkeiten auf, wie die wissenschaftlichen Ergebnisse unter den gegebenen Rahmenbedingungen in die physiotherapeutische Behandlung von Patienten mit SSS integriert werden können.

Am Ende dieses Tages können wir auf eine sehr gelungene, informative und interessante Veranstaltung zurückblicken, und hoffen im nächsten Jahr noch mehr Mitglieder begrüßen zu können.

 

Kontextspalte